Die letzten acht Tage waren wirklich nicht einfach! Hätte ich das mal vorher gewusst…:
Das letzte Wochenende fing ja schon gut an mit der TXL in Reihnhardshagen. Eine LAN wo bekanntlich mehr gesoffen als gezockt wird und so war es auch. Ein sehr gemütliches Wochenende mit Freunden mit Rechner, in einer stickigen Halle, mit Bier, ohne Schlaf, Pizza und (fast ganz) ohne Frauen.
Sonntag Morgen um 04:30 zuhause angekommen ging es nach 2 Nächten ohne Schlaf weiter nach Paderborn zu Siemens, denn die Auftaktwoche zum Ausbildungsbeginn in Olpe stand nun an. Nicht nur ich sondern auch 650 weitere Auszubildenen waren dazu aufgefordert von Sonntag bis Freitag sich näher kennenzulernen und sich auf die nächsten drei Jahre vorzubereiten. Mein Fazit nach der Woche ist einfach: Super! Anfangs noch skeptisch wie das denn alles so wird muss ich nun sagen, dass einfach aller super war; fast. Busshuttleservice vom Bahnhof zu Siemens hin, kostenlos Schnitzel & Pommes in der Kantine, freundlicher Empfang durch die Paten und Betreuer, nette Jugendherberge, super Verpflegung aller erster Klasse, eine wirklich sympathische Klasse und auch Paralelklassen und dazu hat das Wetter noch mitgespielt – Sonnenschein pur. Die Organisation war klasse und alles war geregelt. Einziges Manko war, dass die Betten zu kurz und die Decken zu dünn und klein waren  Achja: Und das die Betreuer der Meinung waren, dass Alkohol die Gemeinschaft fördert, gab es dementsprechend jeden Abend Bier für 80 Cent 😀 Wir haben uns natürlich zusammengerissen, wie die Fotos belegen 

oO(*Soll ich da mal nen Artikel drüber schreiben?*)

Naja auf jeden Fall war ich nach der Woche schon recht fertig und dann war ja gestern auch noch Bosseln… Voller Motivation und Gier nach Alkohol *!!! vorsicht Ironie !!!* ging es dann los. Roman, Torben, Flo, Temme, Caro, Tine und meine Wenigkeit zogen mit unserem Streitwagen Sonnenbrillentragend los in die Schlacht. Zu unserer Unterstützung hatten wir natürlich 2 Kisten Bier, Wodka, Bacardi, Havanna Club, Jägermeister sowie Brötchen & PHREAKADELLEN und weiss der Teufel was noch mit. Dazu noch ein Ghettoblaster für die LIVE! Übertragung der Bundesligaspiele und für Musik davor und danach mit. Ja war soll ich zum Bosseln noch sagen? Alkohol fördert die Gemeinschaft und so waren auch 15 Teams vor Ort und wir suchten uns einen passenden Gegner die schon zu Beginn doppelt so voll waren wie wir am Ende 😀
Viel Spass gehabt, lange gelaufen, gerade so das Bier ausgetrunken und den Havanna Club kamen wir im Ziel an und haben ein wenig unseren 5. Platz (oder war es der 6.?) gefeiert. Gegen 23.oo bin ich soweit ich weiss nach Hause getrudelt. Wochenende vorbei. Fotos hier!

Und die Moral von der Geschicht: „NIE WIEDER ALKOHOL :-D“

P.S: Nervt es eigentlich, dass ich immer so lange News schreibe? Antwortet in den Comments

Einen Kommentar schreiben

Connect with Facebook