Monatsarchiv für Juli 2006

HeiniIrgendwie gehen mir so langesam die Einleitungen für meine News aus. Jetzt mach ich den „Job“ schon so lange und weiss nicht wie ich anfangen soll, was ich aber diesmal wohl gut umgangen hab 😉 Hat ja auch fast keiner gemerkt ^^ Also – *Standard-Frase* – Diiiiiiiieses sonnige Wochenende hat es mich mal wieder richtig zerissen ;D Am Freitag hab ich mir leider vier Wirbel im oberen Teil der Wirbelsäule ausgerenkt und hab somit flach gelegen. So eine kleine Zwangsruhepause ist dennoch mal ganz angenehm 😉 Am Samstag haben wir alle dann auf 180 aufgedreht und zwar bei einem der fünf Jahreshighlightpartys. Der Nachtexpress – Nächster Halt: Weserdampfer. Mein Cousin und gleichzeitig Veranstalter dieser exklusiven Party hat es vorher angekündigt: „Die Party wird einschlagen wie eine Bombe“ Und damit hat er auch recht behalten. Sage und schreibe 500 Leute waren auf der „Höxter“ unterwegs und feierten von Höxter bis Lüchtringen nach Fürstenberg und wieder zurück eine suuper Party. Auch das Wetter spielte größtenteils mit und über die Temperatur darf man sich nur in soweit beschweren, dass es einfach nur viel viel viel zu warm war. Selbst auf dem Deck stand einem der Schweiss auf der Stirn und unter Deck brannte gar die Luft bei einem super DJ der die größten House-Kracher rausgehauen hat 8) Der kleine Schauer zwischendurch sorgte dann dafür, dass der Raum auch gut gefüllt wurde und wie gesagt, es war einfach nur warm 🙁 Nach der kleinen Rundfahrt ging es zur Afterparty in den Club-M wo der Abend bei ebenso guter Musik wie auf dem Schiff seinen Ausklang fand und ich denke, dass wir alle sehr, sehr viel Spass gehabt haben. Die Party war wie versprochen ein Highlight und verdient den Titel Top-Event 2006 Für alle Fotointeressenten gibt es die Fotos wie immer in der Gallerie zur Besichtigung. Wir haben die 180 besten Fotos onlinegestellt. Zum ersten mal gibt es nun auch die Fotos von Roman zu betrachten, der in Zukunft auch auf anderen Events kräftig mit Fotos machen wird. Seine neue Ixus 55 wird ihm dabei helfen und wohl bald meine alte, stark ledierte und abgegriffene aber noch intakte, liebgewonnen, Zwanzigtausendbilder-hat-se-schon Kamera ablösen 🙁 ^^


Stephan haut auf die PaukeDieses lange Wochenende stand das Schützenfest Godelheim in voller länge, mit allen Ausschweifungen und Nebensächlichkeiten auf dem Programm. Ich war natürlich für meinen neuen Verein – der Blaskapelle Godelheim – vor Ort im Einsatz und hatte somit ein laanges Wochenende. Los gings am Donnerstag mit dem Exerzieren und anschließend dem Besäufnis mit Freibier. Freitags war schützenfesttechnisch Ruhetag angesagt, dafür gings dann zur Motorradclub-Helferparty zu einem weiteren Besäufnis 😀 Samstag und Sonntag gings zum Maschieren von Mittags 14.00 Uhr bis teilweise Abends um 20.00 Uhr quer durch Godelheim und natürlich anschließend die Parties auf dem Zelt. Mit der Partyband Surpreme gings gut voran und die Stimmung war auf einem absoluten Topniveau! Mit dabei waren wieder die altbekannten Verbrecher aus Godelheim, Höxter, Ottbergen und Brenkhausen 8) Also, wie gesagt, langes, schönes, alkoholreiches Wochenende mit vielen alten aber auch neuen Bekannschaften und um die Erfahrung reicher, dass Rhederbier wirklich richtig feste(?) ins Gedärm geht und das ich von zuviel Jägermeister-Energy Nasenbluten bekomme 🙁 🙁 🙁 Fotos gibts in der der Gallerie 😉 Viel Spass beim kommentieren ^^


Berlin 2006Besser hätten wir das Ende der Fussball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland nicht miterleben können. Fingertours brachte uns dieses Wochenende von Samstag bis Montag zur Fanmeile nach Berlin um dort am Samstag das Spiel um Platz Drei unserer Nationalelf gegen die Gauchos zu gucken und Sonntag das Finalspiel der Le Bleus gegen die Itakas. oO Anlass der Fahrt war der Aufstieg des SV Bosseborns und so waren die „Spieler mit ihren Partnerinnen und Partnern“ (Zitat M.Finger) sowie die „Fans“ eingeladen mitzufahren. So erlebten wir ein seehr schönes, langes, feuchtes, sonniges, „spruchreifes“ Wochenende in der Hauptstadt. Wer jetzt von Euch denkt, die Jungs & Mädels hätten da nur gesoffen, liegt zwar nicht falsch, dennoch gabs sogar ein bisschen Kultur in Form von Spree-Botsfahrten durch das Regierungsviertel und einer Standrundfahrt im Bus. :] Eine wirklich ganz sehenswürdige statt :thumbsup: Gesoffen haben wir auch, auf der Spree, im Bus, im 1A super Hotel im Grunewald (400m Luftlinie zum Manschaftsquatier unserer Nationalelf) und natürlich auf der Fanmeile zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule! 😀 Die Spiele haben wir sozusagen mit 1 Mio anderer Leute auf 14 Großbildleinwänden gesehen und haben diese gigantische Stimmung einfach auf uns wirken lassen! Wahnsinn 8) Zum Endspiel bleibt nicht viel zu sagen; die Aktion von Zizou war einfach nur arm und die Itakas habens nicht verdient. Für die Deutschen gilt: Lieber Dritter als Petze Die vielen 1000 Eindrücke haben viele mit ihren Digicams eingefangen, aber zusehen bekommt ihr erstmal nur 300 von meinen 400 Bildern. Die Fahrt war jeden Cent wert und ich würde es bereuen, wenn ich nicht hingefahren wäre! Danke Markus Finger & Markus Stierer! Traumhaft! Ich freu mich schon auf Willingen im Winter mit Euch und mit allen, die Mitgefahren sind! Viel Spass mit den Fotos und vergesst den Gästebucheintrag nicht 😉 P.S: Die Sportfreunde Stiller bieten „54, 74, 90, 2010“ kostenlos zum Download auf ihrer Seite an!


Stephan Schützenfest HöxterSo wie die Sportfreunde Stiller es schon singen, so wirds auch passieren. Nach dem schönen Elfmeterschießen gegen die Argentinier gehts nun gaanz steil aufwärts. Die Italiener fegen wir die Woche auch vom Platz und dann bringt uns der Bus am Samstag nach Berlin. Ich habs ja schonmal gesagt, am Samstag bringt uns Fingertours zum Spiel um Platz 3 und zum Finalspiel nach Berlin. Ich werde also mit vielen anderen Live dabei sein, wenn wir Weltmeister werden 🙂 Ein Traum! Oder gibts da etwa andere Meinungen? oO Dieses Wochenende wars mal wieder besonders schön mit der Feierei. Klar, Freitag Fussball in Ottbergen geschaut … Okay… Die zweite Halbzeit da wir leichte technische Probleme mit der Antenne hatten *grr* :bang: Aber später dann voll augedreht und bei Planwagen Kirchoff schööön Bullriding gemacht. Hach 8) Die Wahl eine weiße Hose anzuziehen, war leider nicht die beste… neja :thumbsdown: Später gings noch auf einen Absacker in die Fährklause an der Weser um sich die restliche Dröhnug abzuholen. Samstag Abend stand nach dem Fussballspiel, welches wir natürlich auf Beamer bei uns im Garten angeschaut haben und dabei Simons schönen 43er getrunken haben, nach Höxter aufs Schützenfest!!!! Freude! Ach, was soll ich Euch sagen? Viele viele bekannte Nasen von Euch sind ja da rum gelaufen und so haben wir doch schön was erlebt? Zurück gings um 5 Uhr Richtung Wehrden. Bla 😐 Sonntag hab ich dann mal wieder die Godelheimer Stadtmusikanten tatkräftig mit meiner Fähigkeit an der Pauke unterstützt und so hab ich mir exklusiv aus erster Reihe die super Parade am Markt angeschaut. ^^ Hat sehr viel Spass gemacht, zumal ich keinerlei Verletzungen wie in Steinheim davon getragen habe. Aber ich sags euch… die Pauke wird nach vier Stunden rummaschiererei echt schwer 🙁 Aber trotzdem – in Godelheim auf dem SFest spiel ich wieder mit 😀 Das wars mal wieder 😉 Bleibt nur noch zu sagen, dass die Fotos von Samstag in der Gallerie sind 🙂 Fotograf war übrigens Roman! An alle alten-Phreakadelle.de-User: Die Gallerie zeigt nun die aktuellesten Bilder zuerst an 🙂 Nit erschrekke!