Da pass ich einmal nicht auf und schon ist aus Anfang Dezember schon wieder Anfang Januar, Anfang 2007 geworden. Da alle tollen Internetseiten einen Jahresrückblick ziehen und ich natürlich auch eine der tollsten Seiten habe, gibts auch von mir einen kleinen Rückblick für das Jahr 2006

Hinter uns liegt ein Jahr mit vielen Events und Parties. Hier jetzt alle und jede Party aufzuzählen wäre wohl etwas sehr viel. Deswegen beschränke ich mich mal auf die mir am stärksten in Erinnerung gebliebenen Parties.

Die erste Erinnerung ist vom Rosenmontag und lässt sich einfach mal als „Totalausfall“ beschreiben. Das Motto war wohl echt „Ich-glühe-härter-vor-als-du-feierst“, sodass ich blitzschnell, blitzvoll war und mich nach drei Stunden wieder zuhause vorfand. Für dieses Jahr gelobe ich Besserung – ehrlich 😉 Einfach besoffen!

Auch toll waren im Februar die Discoboys im r-esi in Paderborn. Das der Laden so viele Leute fassen kann und noch mehr Leute wieder nach Hause geschickt werden mussten, war schon übel, aber die Party an sich war weltklasse. Ich freu mich schon auf den nächsten Besuch der beiden Hamburger Szene DJs. Einfach gigantisch!

Die erste LANParty des Jahres war die NSN in Salzkotten die mit 500 Leuten einen guten Eindruck bei uns hinterlassen hat, sodass wir im März diesen Jahres wieder mit dabei sein werden. Einfach toll!

Weitere Erinnerungen und eine neue Vorliebe hab ich für die ü30-Parties in Paderborn entwickelt. Obwohl das ja nicht meine Alterklasse ist, sind die Parties in der Paderhalle immer einen Besuch wert gewesen. Die Leute, die Musik, die Location! Einfach klasse!

Die Skifreizeit mit dem Wehrdener Sportverein führte uns nach Arolla, in ein kleines Skigebiet in die Schweiz. Die Hütte war okay, die Lifte scheiße. Dafür aber super Wetter und Traumschnee. Tiefschnee fahren in ewig weiten Hängen, abseits der Pisten. Einfach powdern!

Was 2006 auch mit sich gebracht hat, ist die Bestätigung der schon 2005 erlangten Kenntnis, dass die Stadthallenparties und Vorabifeten nichts mehr für Leute über 20 sind. Da bleibt nicht mehr viel zu zu sagen. „Wir sind zu alt für den Scheiß!“ Einfach vorbei!

Ein Highlight war auch der Spontantrip runter nach Würzburg zum internationalen BMW Treffen. Mit Hennings neuem 3er die paar hundert Kilometer runterzudüsen um dort viele schöne Autos und Frauen zu gucken, Bier zu trinken und später noch die Altstadt zu erkunden um morgens wieder zurückzudüsen. Ich hab selten in so kurzer Zeit, soviel Spaß gehabt und soviel gesehen. Einfach spontan!

Eine sehr intensive Party war auch die Uniparty in Paderborn, mit den Revolverhelden, Fettes Brot und Lexy & K. Paul. Das Wetter hat komplett mitgespielt und die Stimmung war großartig. Viele 1000 bekannte Leuten und auch einige neue Bekanntschaften haben sich durch diese Party auf dem Unigelände ergeben. Auf jeden Fall auch ein fest eingeplanter Termin für 2007. Einfach Uniparty!

Was 20 Jahre gut gegangen ist, ist im Mai auf dem Bosseborner Schützenfest eskaliert. Ich hatte meinen ersten Auftritt als Paukist in der Godelheimer Blaskapelle und hab seitdem auf dem ein oder anderen Schützenfest der Saison Bier trinken und die Pauke tragen dürfen. Einfach neu! Sicherlich ist auch die Fussballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland ein Topevent gewesen, welches den Höhepunkt in der Berlinfahrt gefunden hat. Ein Bus Fussballbegeisterter Leute aus Bosseborn und Umland, ein Hotel 300m Luftlinie vom Manschaftsquartier, ein volles Programm und das Spiel um Platz drei sowie das Finale auf der Fanmeile haben die Fahrt für mich zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Einfach unvergesslich!

Der Nachtexpress hat sich mit der Party auf dem Dampfer auch einen Platz in der Liste der „besten Parties 2006“ gesichert und hat sicher nicht nur in den Besucherzahlen auf phreakadelle.de mächtig Eindruck hinterlassen. Exotische Location, tolle Musik und schöne Aftershowparty im Club-M haben diese Party zu einem Highlight werden lassen. Einfach anders!

Mein persönliches Highlight der Highlights ist die Teichparty in Wehrden gewesen. Der Wettergott hat mitgespielt und die Jungs und Mädels haben es mal wieder geschafft, die Party vom letzten Jahr zu toppen. Das Konzept funktioniert bei dieser Party einfach. Außerdem war es für mich ein Erlebnis auf so einer Party als DJ zu fungieren und dabei soviel Spaß zu haben. Es wird sicher sehr schwer das ganze auf der Jubiläumsteichparty zu überbieten, aber nachdem was bisher zu hören war, kommt da etwas großartiges auf uns zu. Einfach geil!

Das sind meine Highlights für 2006. Sicherlich gab es noch mehr gute Parties wie „Resi goes Therme“ oder „Honky Tonk Paderborn“ oder die vielen Schützenfeste in der Umgebung oder auch das 1.Mai-wandern, die aber nicht soo besonders gewesen sind, dass man sie hier noch erwähnen muss.
Auch gab es Parties wie die Höxteraner Feste und Stadthallenparties die mir dieses Jahr nicht gut gefallen haben, sei es wegen der Musik, der Aufmachung oder den Leuten.

Für phreakadelle.de war es aber ein durchweg positives Jahr. Die Besucherzahlen sind von 40 pro Tag auf über 100 pro Tag gestiegen und insgesamt kam meine Seite auf 30.000 Besucher. Pageimpressions waren es seit September 107.819 Stück, also Klicks auf irgendwelche Links. Die Bildergalerie wurde um 1800 Bilder auf 9000 Bilder erweitert und hat insgesamt einen Datenverkehr von 50 Gigabyte verursacht, was schon eine ganze Menge ist. Es gab auf 48 News insgesamt leider nur 140 Kommentare, was 2007 unbedingt mehr werden muss Dazu kommen noch ausbaufähige 28 Gästebucheinträge.

Einen Kommentar schreiben

Connect with Facebook