Hey Ho, ein neuer Montag, ein neuer Wochenendbericht. Wo war ich dieses Wochenende und was zur Hölle hab ich da gemacht? Freitag war noch alles in Ordnung. Ich hab mich selbst zum Fahrer des Abends erklärt und bin mit meinen Schwestern, Caro und Simon ins S.presso gefahren. Da wir auch „nur“ bis zwei Uhr geblieben sind ist das Highlight des Abends schnell ausgemacht. Simon aka the faboulos PeeKaaay hat es geschafft innerhalb von zwei Stunden 7 LongIsland Iceateas zu trinken und sie für sich zu behalten 😉 Und! Er war danach sogar noch ansprechbar! 🙂

Samstag ging es dann nach einigen PC Noteinsätzen erst zur Jahreshauptversammlung, wo ich offiziell zum neuen Geschäftsführer vom Sportverein Wehrden gewählt worden bin! Jawohll! 🙂 Für die nächsten zwei Jahre hab ich mich vor den Karren spannen lassen und leiste nun Vorstandsarbeit. Ist doch was mit gerade mal 21 Jahren!

Das wurde natürlich mit Freibier auf der Versammlung gut begossen und anschließend hatte Thomas Struck noch zur Geburtstagsparty auf der Hütte eingeladen. Auf wem Weg dorthin versackte ich für ne gute Stunde bei Laura Knaup die überraschend viel Damenbesuch hatte und so trank ich noch 2-3 VerweilBier und hab mich anschließen in alter Gentleman Manier zum Schießstand bringen lassen *g* =)

Von da an gings erst richtig los! Angenfangen mit Ouzo und Jägermeister, Rhederbier und Krombacher in the mix haben eine ordentliche Grundlage für Party gelegt und das reichhaltige Buffet hat Schlimmeres verhindert und das Gleichgewicht im Magen wiederhergestellt. Puhhh! Auf jeden Fall kam es so gegen 1 Uhr, dass Onkel Jürgen abfahrbereit vor der Tür stand und mich und meinen Alkoholpegel ins Alpenmax gebracht hat. Whatver! Da wollte ich ja nie wieder hin, aber denn och wars es sehr lustig und es waren auch (wie unerwartet!) 100 bekannte Leute da 😀 Ich kann euch also beruhigen, das Alpenmax hat sich NICHT verändert. So hab ich mir dann da den Rest gegeben und bin gegen 5 Uhr (???) Zuhause gewesen.

Wie auch immer… der Sonntag verlief ganz gut und heute hab ich dann auch eine interessante Nachricht erhalten, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

„Bombenstimmung unter dem Alpenmax !!!!

Aufgrund einer Explosion mit anschließendem
Feuer, im Restaurant Road House unter dem
Tanzhaus Alpenmax, dessen Ursache noch nicht
geklärt ist, halten sich die Schäden im und am
Alpenmax in Grenzen. Bis morgen, am Die.6.März,
werden wir sagen können, ob es uns mit der
Unterstützung sämtlicher Handwerker gelingt,
den Betrieb im Alpenmax am Mi. 7. März
wieder aufzunehmen…
Dazu folgen morgen weitere Infos…
GF. Leitung Alpenmax“ –
Quelle

Einen Kommentar schreiben

Connect with Facebook