Das Wochenende steht schon wieder vor der Tür und ich hab es noch nichtmal geschafft etwas über das letzte zu schreiben. Dabei war das Wochenende doch eigentlich nen richtiger Knaller: Jürgen hatte Geburtstag und am Samstag gings mit dem Bully of Love – ein alter VW T1 Polizeibulli – mit Marlene, Carolin, Michaela, Gregor, Manuel, Jürgen und Tasso nach Bielefeld ins Elephant. Der Bringer an sich ist ja schon dieser alter automatik Bulli für sich allein, aber mit dem Schätzchen und der Truppe die Kilometer nach bei Sekt, Bacardi und Bier zu juckeln, war schon spitze 😉 Alle waren in Hochform bis auf meiner einer, der kaputt vom Weser Trimm Trab in Wehrden war.

Weser Trimm Trab 2007Ich schieb das hier mal schnell ein 😉 Weser Trimm Trab: Eröffnung der Laufsaison durch den Kreissportbund Höxter, die AOK, Sparkasse und als Gastgeber der SSV Wehrden, in dem ich ja Vorstandsmitglied bin. Schüler der Grundschulen sind von Beverungen und Höxter aus nach Wehrden gelaufen, gejogged oder geskated und konnten den Wert des Laufabzeichens erkämpfen. In Wehrden gabs dann die Versorgungsstation mit Bierwagen (für die Großen =)), Würstchenbude, Kuchen usw und einige Spielstationen wie Torwandschießen, „die Blackbox“ und viele andere Sachen. War ne gelungene Aktion, dafür aber doch sehr anstrengend, wenn man sich den ganzen Tag so reinkniet wie wir. Soviel zum Weser Trimm Trab. Wer mehr wissen will, klicke hier.

Also Elephant war echt super. Nicht nur, weil ich ohne Probleme mit weißen Turnschuhen reingekommen bin, sondern auch wegen der Leute, der Stimmung und vor allem wegen der Musik. Zwischenzeitlich bin ich zwar echt eingepennt, aber ca. 80 Scheiben Zitrone und nen Liter Cola haben mich wieder auf die Beine gebracht, sodass es doch noch mächtig vorwärts ging. Naja… leider sind wir schon gegen 3 Uhr aus dem Laden raus und haben nach einem kurzen Boxenstop bei MCD ein paar Ehrenrunden auf deren Parkplatz gedreht. Blöd zu schreiben, aber lustig wars. Word! 8)
Die Rückfahrt an sich war mindestens ebenso gut, zumal die bei MCD Steini wirklich was in die Fanta gemixt haben müssen. Ein Potpouri der guten Laune war das, was da noch versprüht wurde und so kamen wir aus dem Lachen kaum noch raus. Ob ich Euch jetzt einen von „I’m very tired – Ich fahr gerne Fahrrad“, „Guck mal ne Horde Seepferdchen“, den „very hungry Gregor“, also dem „sehr ungarischen Gregor“ einen erzähle oder peng.

Ach und ich soll noch ein wenig Werbung für die Maiparty in Wehrden machen, die natürlich super wird. Mehr Infos gibts hier! Und weiter mit Werbung für die Superparty in Ottbergen, hier klicken!

MonofacesUnd als letztes noch ein spannender Link aus dem www für alle die, die Langeweile schieben 🙂 http://www.mono-1.com/monoface/main.html

Einen Kommentar schreiben

Connect with Facebook