Monatsarchiv für September 2007

Nachtexpress: Tanz der Vampire


Sep
23
abgelegt unter: News,phreakadelle.de 1 Kommentar

Da ja Huxori nicht mehr weit entfernt ist, gibts an dieser Stelle und auch bei Felux schonmal den Plan. Man sieht sich 😉


Dorf MĂŒnsterland IEs ist zwar schon einiges an Zeit seit der Manschaftsfahrt ins Dorf MĂŒnsterland vergangen, aber das soll mich mal nicht davon abhalten darĂŒber noch ein paar Worte zu verlieren. Allerdings muss ich mir schon eingestehen, dass mir vieles nicht mehr einfallen will. Vielleicht beim Schreiben?

Am 17. – 19. August sind wir mit unserer Montags Hobby Fussballkick Truppe nach einem gelungenem FrĂŒhstĂŒck im Bolzano und den ersten zwei SchnĂ€ppsen mit der Bahn Richtung Bahnhof. Bepackt mit einigen FĂ€sschen, ein paar Flaschen Wodka-E und Wodka-Cola sowie ner pullen Roten ging es gepackt in die Nordwestbahn Richtung Paderborn. weiter…


Heute hab ich mal ein bisschen mehr Zeit, denn mittlerweile sind alle sehr kaputt von diesem Urlaub. Es ist wirklich kein Kindergeburtstag hier, wenn man mal bedenkt, dass man jeden Tag nur 4-6 Stunden Schlaf bekommt, also um 12-13 Uhr aufsteht, kein Fruehstueck bekommt, direkt an den Pool geht und dann zur HappyHour anfaengt sich die Ruestung zu verbiegen. Anschliessend isst man was und dann von der Hotelbar an direkt in die Stadt. Das ganze Drama geht dann bis 6-7 Uhr und startet dann durch wie ein Teufelskreis.

Aber ich will mich ja nicht beschweren und eigentlich war es im Vorfeld schon abzusehen, dass es so werden wird. Ausserdem bekommt man schon noch seinen Schaf am Pool und die dringend benoetigten Ruhepausen. Aktion gibts hier auch genug, die Crazy Games von den Animateuren am Pool, wo es immer viel zu Lachen und zum Mitmachen gibt und das Nervenaufreibende Bingo nicht zu vergesen. Gestern waren wir sogar mit der ganzen Truppe Buggy-Fahren, also immer zu zweit in so ne Kiste rein und dann 60km ins Inselinnere gefahren ueber die kurvigste Strecke, die ich je gesehen habe. Irgendwo am Playa de Ninjas erfoglte dann der Fahrerwechsel und es ging die 60km durch eine Art GranCanyon zurueck.

Heute Abend wollen wir mal was ganz anderes machen, wir werden uns ausnahmsweise mal so richtig abschiessen 😉 Mittlerweile ist es echt so, dass man gar nicht mehr so richtig voll wird und somit nach dem Motto geht: „Der Kluegere kippt nacht!“

Da meine Zeit hier gerade ablaeuft, wuensch ich euch aus dem sonnigen Spanien bei 35 Grad im Schatten noch ein paar schoene verregnete Tage 🙂


Nicht das hier einer denkt, der Watermeyer ist faul geblieben oder so.

Es fehlen zwar noch ein paar Sachen ausm Dorf Muensterland und auch so von nem Wochenende, aber ich hab im Moment einfach keine Zeit 😉

Ausserdem will ich auch nur schnell nen paar Urlaubsgruesse an alle Daheimgebliebenen loswerden. Hier auf Gran Canaria sind es gemuetliche 33 Grad im Schatten, der Pool ist super, der Strand nicht weit weg und ne Menge, wirklich ne Menge, Partyalarm. Die ersten Tage waren echt ganz schoen uebel. Details folgen NACH dem Urlaub, wenn ich weiss, was ich erzaehlen kann und was nicht 🙂

Macht euch keine Sorgen, wir kommen wieder also macht es wie ihr es noch nie gemacht habt: Macht es gut 😉