Es ist mal wieder Wochenende gewesen. Nach einer anstrengenden Woche im Seminar auch ein sehr verdientes und hoffentlich erholsames. Doch das war es nicht. Nicht! Nein! Nee! Nicht!

Markus & Marcus
Markus Finger und Marcus Stierer hatten schon vor Wochen eingeladen mit ihnen ihren 30. Geburtstag zu feiern und haben somit den Start in den wohl schlimmsten Dezember eingeläutet. Geladen waren 150 Narren und Närrinnen in rot und weiß nach hoch droben über den Wolken, nach Bosseborn. Ich kennen keinen, der dieser Einladung nicht gefolgt ist und auch nur die aller wenigstens (Spaßbremsen) kamen nicht in rot und weiß. Ansonsten glich das ganze Gasthaus Grawe in einem rot-weißem Meer mit wenig schwarzen Flecken 🙂 Zu Essen gab es Pommes Schranke und zum nachspühlen roten Schnapps oder Klaren. Die passten nicht nur gut zum Motto sondern brachten die Stimmung bis an ihre Grenzen. Auch zu erwähnen ist eine tolle Bildershow von M&Ms Jugend, die alle noch so geheimen und eigentlich schon verbrannten und verbuddelten Fotos zeigte, z.B. Markus als Bayernfan neben Würstchen-Uli. Die Party ging bis in den frühen Morgen und für manch einen noch ein bisschen länger, denn irgendwer hat den vermeidliche mitgenommen Haustürschlüssel zuhause auf dem Küchentisch versteckt 😉

Super Kostüm!Von Erholung war bis hier her keine Spur, beim gemütlichen Frühstück nach ein paar Stunden Schlaf sprach man so über dies und das und das „doch noch irgendwas war“. Jaa….? Jaaa….!? Jaaaa..! Da war doch noch was! Den Abend noch ganz beiläufig erwähnt, dass Finger es ja nicht geschafft hatte zu Fegen und so stand um 12 Uhr das lustige Markplatzfegen mit Markus Finger an, der bis dahin laut Zeugenaussage kurze 3 Stunden geschlafen hatte. Aber er hatte sein Gesicht unter einem lustigen Kostüm versteckt und trug eine ganze Stunde mit den HORST-Brüdern zur Belustigung der Menge auf dem Höxteraner Weihnachtsmarkt bei. Aber seht selbst, wie gefeiert und gefegt wurde 🙂

Einen Kommentar schreiben

Connect with Facebook