Da wollten wir gestern zur Feier des Tages nach getaner Arbeit etwas schönes Essen gehen und haben nen Laden gesucht, der nicht zu Fleischlastig (Grieche) oder zu Nicht-Fleischlastig (Italiener) ist. Da ich mal vor ein paar Wochen in der frisch renovierten Strulle (chique Website!) zum Büffel-Essen war und es mir dort gefallen & geschmeckt hatte, war die Entscheidung eigentlich getroffen; schließlich gibts dort für jeden etwas, doch — wie sich nachher herausstellte — für uns nichts.

Der Laden ist ja wirklich schön geworden und der Biergarten ist nen Pluspunkt, der bei gutem Wetter nicht zu verachten ist. Doch wenn ich als Wirt keine Gäste haben möchte, dann doch bitte das Schild „Wegen Reichtum geschlossen“ raushängen. Ich warte halt nicht gerne 20 Minuten darauf, dass mal überhaupt irgendjemand an den Tisch kommt, mir vielleicht ne Speisekarte gibt oder fragt, ob ich was zu trinken haben möchte. Und um nen Tisch betteln und drei mal nachfragen ist auch nicht soo mein Ding. Aber vielleicht war ich auch mal wieder zu ungeduldig… oder doch nicht?

Der Chinese hat sich auf jeden Fall gefreut und geschmeckts hat es auch noch.

4 Kommentare zu “Schön aber (h)ohoh!”

  1. 1

    christoph

    als super alternative gibts auch noch nen laden im gewerbegebiet. BOLZANO, da hätte man auch noch schön minigolf spielen können…

    vielleicht beim nächsten mal…. ;-)=)

  2. 2

    Stephan

    Ja, stimmt! Du wolltest uns ja eh nochmal einladen 🙂

  3. 3

    Markus

    Uns auch ?!?!
    BOLZANO —mmhh is dat lecker!

  4. 4

    domi

    Bol was ? 😉 kenn ich net

Einen Kommentar schreiben

Connect with Facebook