Monatsarchiv für August 2008

Das Wehrdener Motorradtreffen, organisiert vom M.C.M.M.B.u.U. findet an diesem Wochenende statt.


Das Schützenfest in Wehrden ist schon wieder zwei Wochen her wie ich gerade erschreckend festgestellt habe. Zwei Wochen! Traurig das ich noch gar keine zwei Sätze zu unserem eigenen Schützenfest geschrieben habe, wo ich doch bei anderen Festen doch immer recht zügig meinen Senf dazu gebe: weiter…


Freunde des Rennsports, Anflanscher, Albaxer und Alle da draußen…
dieses Jahr startet das 6. Rasentreckerrennen in Albaxen und wir haben uns vorgenommen mit dem zählen auszuhören, denn es gibt Wichtigeres zu tun 😉

Im Groben und Ganzen bleibt es bei einem Startgeld von 15,- EUR, Pils 1,50 EUR, Kurze 1,50 EUR und Verpflegung wieder von Ulli’s Pommesbude und Anderen!

Es gibt Änderungen in den technischen Bedingungen zum Fahrzeug sowie in den Teilnahmebedingungen!!! Bitte beachten! Danke!!!

Neues zum Rahmenprogramm wird hier demnächst bekannt gegeben.

Bis dahin wie immer frohes schrauben und bis zum 30. August 2008!

Austragungsort / Termin:

Am 30.08.2008 ab 14.00 Uhr in Albaxen auf der Wiese am alten Sportplatz
(bitte der Beschilderung folgen)

Hier gehts zu Angelfaschnt.de und mehr Infos!


Da sitzt man so rumwerkelnd am Schreibtisch und hört nebenbei 1Live und dann kommt da so ne Aktion:

„Nadja aus Offenbach schreibt, dass das Beste an ihrem Samstag ist, dass sie heute Fallschirmspringen geht. Den Sprung hat sie von ihrem Freund zum Geburtstag geschenk bekommen“

Und da sagt der Moderator Olli, dass sie den Sprung hoffentlich nicht von ihrem Ex-Freund geschenk bekommen hat, denn dann solle sie lieber Tennis spielen gehen… Da habe man wenigstens einen zweiten Aufschlag. Hihi… Naja 😉 Situationskomik… trotzdem!


Am Wochenende fand unsere berühmt, berüchtigte Teichparty statt. Zum 11. mal haben wir den Wehrdener Schiesssand oben „auf dem Schilde“ umgebaut und dort – und das kann man wohl so sagen – die geilste Party des Jahres gefeiert.

Diesmal waren wir acht Leute, die zusammen die Fete organisiert, aufgebaut und Sonntag wieder aufgeräumt haben. Dabei ging vieles einfacher und zügiger von der Hand als die Jahre zuvor, sodass wir schon um 17 Uhr hätten loslegen können. Der Soundcheck mit unserer neuen, größeren, noch besseren, noch lauteren „Krawall-und-RemmiDemmi“-Anlage ließ „nichts Gutes“ hoffen, der Sound war einfach klasse und so stand einem super Abend in toller Atmosphäre nichts mehr im Wege; außer vielleicht Petrus. weiter…