Die Urlaubszeit rückt näher und mein Flieger geht nächste Woche für eine Woche zum Sightseeing nach New York. Dementsprechend laufen die Reisevorbereitungen auf Hochtouren, auch wenn ich mit einem leeren Koffer hin fliegen werde um ihn dann vor Ort mit allerlei (un)nützlichen Sachen zu befüllen.

Der Dollarkurs ist zwar schlecht wie lange nicht mehr, was das Shopping Erlebnis etwas trügt, aber beinahe hätte mir das Bankunternehmen meines Vertrauens einen Strich durch die Rechnung gemacht. Vor wenigen Wochen habe ich von der Volksbank Paderborn Höxter Detmold eine neue EC Karte bekommen. Durch Zufall hörte ich über eine mir eng vertraute Person davon, dass Kunden auf ihrer Australien Reise vergangene Woche kein Geld abholen konnten und man froh gewesen sei, die Karte von der roten Konkurrenz dabei gehabt zu haben.

Damit mein teuflischer Plan U.S. Dollar vor Ort vom Bankautomaten zu ziehen und mit dem Gegenwert der Dollar-Scheine meinen leeren Koffer zu befüllen nicht scheitern sollte, rief ich kurzerhand bei der Volksbank an und fragte nach. Die Antwort war ebenso überraschend wie klar:

Die neuen V-Pay Karten der Volksbank sind für Auslands-Transaktionen gesperrt worden. Das sei an dem fehlenden Maestro-Aufdruck zu erkennen. Somit sind Bargeldverfügungen im Europäischen und Außer-Europäischem Ausland nicht mehr möglich. Für die Bezahlung im Ausland bietet die Bank nur noch Kreditkarten an.
Aus Sicherheitsgründen sei vom Vorstand beschlossen worden, die Bezahlung mit der EC Karte im Ausland zu sperren. So soll dem Kartenmissbrauch vorgebeugt werden, denn nur bei einer Kreditkarte gibt es einen Schutz für den Inhaber, der ihn – sofern er nicht grob fahrlässig handelt – vor Missbrauch schützt.

Das ist soweit für mich auch nachvollziehbar und mehr Schutz für mein Geld finde ich auch toll. Allerdings ist es schon ziemlich besch***eiden, dass man über solche – doch sehr starke Einschränkung – nicht informiert wird. Im schlimmsten Fall wäre ich mit einem leeren Koffer wieder zurückgefahren. Nur gut das Hotel & Rückflug vorab bezahlt worden sind.

Kostenlos wollte man mir keine Kreditkarte zur Verfügung stellen… schade 🙂

Einen Kommentar schreiben

Connect with Facebook