Художникикони цениInteressantes aus der Region! Letzte Woche hat in Godelheim eine Veranstaltung zu der „neuen“ Umgebungsstraße stattgefunden. Dabei wurden die konkreten Pläne zur Trassenplanung vorgestellt und zur Diskussion gestellt. Interessant ist sicherlich, dass hier erstmal nur von der Umgehungsstraße für Godelheim gesprochen wird und nicht für Ottbergen. Die neue Trasse – das weiß wohl mittlerweile jeder – wird oberhalb der heutigen Bahnschienen verlaufen.

Die Strecke wird wie heute auch zweispurig aus Höxter herausführen und dann kurz hinterm Felsenkellerparkplatz in eine zuerst drei und später vierspurige Straße übergeben. Der Bahnübergang am Freizeitsee wird zu gemacht und die Strecke gerade aus weiter geführt. An der Stelle wo heute schon die Eisenbahnbrücke ist, quasi kurz vor Abudöner, wird dann die Auffahrt für Godelheim gebaut werden. Es ist auch die Abfahrt für die Höxteraner, die zum Freizeitsee wollen. Die Strecke verläuft dann vierspurig hinter Godelheim entlang. Die beiden Bahnübergänge nach Maygadessen raus werden ebenfalls beide zu gemacht, sodass der Schiesstand und der Schleichweg nach Bosseborn dann nur noch über die neue Godelheimer Auffahrt oder aber die neue Brücke am Ortsausgang Richtung Ottbergen erreichbar sind. Die neue Brücke wird dort gebaut, wo heute der dritte Bahnübergang ist, also kurz hinter (vor?) dem Ortsschild von Godelheim rechts hoch. Die Strecke führt dann weiter bis kurz vor Amelunxen wo dann im zweiten Bauabschnitt die B64 Anbindung gebaut wird. Hier endet dann erstmal die neue Strecke, bis wieder 30 Jahre zur Ortsumgehung von Ottbergen vergehen.

3 Kommentare zu “Höxter bekommt eine kleine Autobahn!”

  1. 1

    Stephan Watermeyer

    Test

  2. 2

    Stephan Watermeyer

    Noch ein Test

  3. 3

    Stephan Watermeyer

    Noch ein Dritter Test

Einen Kommentar schreiben

Connect with Facebook